AUGUST 2014
Kunsthalle: Jana Euler und "Salvs and Tatars"

(29.8.2014)
Expressive Bilder und zeitlose Weisheiten

Die Kunsthalle Zürich zeigt bis 9. November die Ausstellungen "Where the energy comes from" der deutschen Künstlerin Jana Euler und "Mirrors for princes" des eurasischen Künstlerkollektivs "Slavs and Tatars". Im Mittelpunkt stehen Malereien und eine Toninstallation. mehr...






Hans Richter im Kunstmuseum in Lugano

(29.8.2014)
Maler, Zeichner, Filmer und Schriftsteller

Das Kunstmuseum in Lugano widmet dem deutschen Avantgardisten Hans Richter (1888-1976) eine grosse Ausstellung. Richter machte sich einen Namen als Maler, Zeichner, aber auch als Filmer und Schriftsteller. mehr...



"Der Herbst, in dem ich Klavier spielen lernte"

(28.8.2014)
Beim Üben kommt die Erinnerung

Gerne wird uns lebenslanges Lernen gepredigt. In ihrem neuen Buch nimmt sich Hanna Johansen dies zu Herzen. Sie erzählt von einer Frau, die sich im Alter zum Ziel setzt, Klavier zu spielen. Dabei geht die Erinnerung eigene Wege. mehr...



Zugänge im Musée de l'Elysée in Lausanne

(26.8.2014)
Fotobücher aus der Sammlung von Christoph Schifferli

Das Musée de l'Elysée in Lausanne erweitert seine Sammlungsbestände um 5000 Fotobücher und um 100 Originalabzüge des Fotografen Gilles Peress. mehr...



Leonard-Cohen-Wochenende in Zürich

(26.8.2014)
Zum 80. Geburtstag

Das Theater Rigiblick und das Literaturhaus Museumsgesellschaft in Zürich zollen am 20. und 21. September dem kanadischen Singer-Songwriter, Dichter und Schriftsteller Leonard Cohen Tribut. Auf dem Programm stehen ein Podiumsgespräch, eine Lesung und viel Musik. mehr...



Dee Dee Bridgewater am 27. JazzOnze+

(26.8.2014)
Zum 200. Geburtstag von Adolphe Sax
Die 27. Ausgabe des Festivals JazzOnze+ feiert den 200. Geburtstag von Adolphe Sax, dem Erfinder des Saxofons. Das Festival beginnt am 28. Oktober und dauert bis 2. November. mehr...



Hartmanns "Mein Dschinn"

(25.8.2014)
Bodenständige Alternative zu Harry Potter: Hartmanns "Mein Dschinn"
Wer braucht schon einen erfundenen Lord Voldemort, in der Realität gibt es genug Bösewichte. In Lukas Hartmanns "Mein Dschinn" bekommt es der Bub Lars mit einem rumänischen Kinderhändler und einem indischen Drogenguru zu tun. mehr...






"Sie dreht sich um" von Angelika Overath

(23.8.2014)
Wenn Gemälde sprechen
Nach der Essay-Sammlung "Fliessendes Land" legt die im Engadin lebende Autorin Angelika Overath wieder einen Roman vor. In "Sie dreht sich um" ordnet eine betrogene Ehefrau ihr Leben neu und findet in Museen auf überraschende Weise Komplizinnen. mehr...



Flavio Steimann: “Bajass”

(22.8.2014)
Von den Toten lernen die Lebenden

Mehr als 25 Jahre nach seinem letzten Buch erscheint ein neuer Roman des Luzerner Autors Flavio Steimann. "Bajass" erzählt eine düstere Geschichte aus der ländlichen Innerschweiz. Der Roman schliesst an die Erzählung "Aperwind“ von 1987 an. mehr...



Edouard Vuillard im Kunstmuseum Winterthur

(22.8.2014)
Interieurs, Figurenbildern und Landschaften

Das Kunstmuseum Winterthur zeigt 50 Gemälde des französischen Malers Edouard Vuillard (1868-1940). Acht davon stammen aus der eigenen Sammlung. Die anderen Werke sind Leihgaben verschiedener Museen im In- und Ausland. mehr...



Sophie Taeuber-Arp im Aargauer Kunsthaus

(21.8.2014)
Einheit von Kunst und Leben
Der Avantgardistin Sophie Taeuber-Arp (1889-1943) widmet das Aargauer Kunsthaus mit über 300 Exponaten die bislang umfangreichste Ausstellung. mehr...



Buch "14/18 - Die Schweiz und der Grosse Krieg"

Die Schweiz mit dem Kriegsgeschehen verflochten
Die Ausstellung "14/18 - Die Schweiz und der Grosse Krieg" wird begleitet von einem 400 Seiten starken Buch. Es beleuchtet die Kriegsjahre aus militärischer, wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Perspektive. mehr...



"14/18 - Die Schweiz und der Grosse Krieg"

(21.8.2014)
Gravierende gesellschaftliche Auswirkungen
Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal. Eine Wanderausstellung beleuchtet die Auswirkungen auf die Schweiz. Die Schau "14/18 - Die Schweiz und der Grosse Krieg" wurde am Donnerstag im Historischen Museum Basel eröffnet. Halt macht sie in sechs weiteren Städten. mehr...



Roland Butis "Das Flirren am Horizont"

(21.8.2014)
Skurrile Endzeit

In Rekordzeit von nur einem Jahr ist der mehrfach preisgekrönte Bauernroman "Le milieu de l'horizon" von Roland Buti ins Deutsche übersetzt worden. Zum Glück: "Das Flirren am Horizont" ist ein Highlight des Deutschschweizer Bücherherbsts. mehr...



Charles Lewinskys "Kastelau"

(21.8.2014)
Die hohe Kunst des Ausspinnens
Schon vor Erscheinen hat es Charles Lewinskys Roman "Kastelau" auf die Longlist des Deutschen Buchpreises geschafft. Roman? Das Buch liest sich wie ein zusammengeflickter historischer Tatsachenkrimi. Total real und doch erfunden. mehr...






Spielzeit 2014/2015 am Theater Neumarkt in Zürich

(20.8.2014)
Der Lüge auf der Spur
"Wir wollen den Leuten auf die Nerven gehen!" Mit diesem Versprechen geht die Direktion Kastenmüller/Fiedler am Theater Neumarkt in Zürich in ihre zweite Spielzeit. Im Mittelpunkt stehen drei Plattformen: "Lügen", "Alpenwut" und "Draussen". mehr...



Graphikpreis

(19.8.2014)
Steindruckerei Wolfensberger Zürich ausgezeichnet
Die Steindruckerei Wolfensberger in Zürich erhält den mit 20'000 Franken dotierten Graphikpreis 2014 der Peter-Kneubühler-Stiftung. Die Preisverleihung findet am 30. August in der Graphischen Sammlung ETH in Zürich statt. mehr...



Ausstellung in Graphischer Sammlung der ETH

(19.8.2014)
Madonnenbilder von Annelies Strba und Alte Meister

Computerkunst trifft auf traditionelle Zeichnungen: Die Graphische Sammlung der ETH Zürich zeigt bis 19. Oktober Madonnen-Darstellungen der Schweizer Künstlerin Annelies Strba sowie solche Alter Meister. mehr...



"Alles Gute und auf Wiedersehen" von Viola Rohner

(11.8.2014)
Heidi und Klara alias Lora und Mara
Zwei entdecken ihre Gemeinsamkeiten, verlieben sich, ein Teil klammert, der andere flüchtet: Es ist eine alte Geschichte, die Viola Rohner in ihrem Romandebüt "Alles Gute und auf Wiedersehen" erzählt - bekannt und doch ganz anders, nicht nur, weil beides Frauen sind. mehr...



Bildhauer Schang Hutter wird 80

(5.8.2014)
"Der Verletzlichkeit Raum geben"
"Ich möchte mit meinen Figuren zeigen, was die Menschen wegen den Menschen aushalten müssen", schreibt Schang Hutter auf seiner Website. Am nächsten Montag wird der Solothurner Künstler 80. Wie er "der Verletzlichkeit Raum" gibt, zeigt eine Retrospektive im Tramdepot Burgernziel in Bern. Sie dauert vom 10. August bis 10. November. mehr...



Charles Gounods Oper "Faust" in Selzach

(3.8.2014)
"Faust“-Oper zum 25-Jahr-Jubiläum der Sommeroper Selzach

Die Sommeroper Selzach zeigt Charles Gounods Oper "Faust". Die Aufführung überzeugt durch die sängerischen Leistungen. mehr...



Schweizer Feuilleton-Dienst (sfd)