APRIL 2017
Opernhaus Zürich: "Werther" von Jules Massenet

(3.4.2017)
Irrealis der Liebe
Grossartige Sänger, ein schillerndes Orchester, eine mitunter enigmatische Regie - für Massenets "Werther" im Opernhaus Zürich gab es grossen Jubel und ein paar verschämte Buhrufe. mehr...



Sammlung Bührle zu Gast in Lausanne

(5.4.2017)
Fondation de l'Hermitage zeigt französischer Impressionisten

Die Fondation de l'Hermitage zeigt vom 7. April bis 29. Oktober "Meisterwerke der Sammlung Bührle". Die gesamte Sammlung wird ab 2020 im Erweiterungsbau des Kunsthauses Zürich ausgestellt. mehr...



Martin Disler im Graphischen Kabinett in Genf

(5.4.2017)
"Direkt ins Herz"

Unter dem Titel "Direkt ins Herz" zeigt das Graphische Kabinett des Museums für Kunst und Geschichte in Genf Grafiken, Zeichnungen, Manuskripte und Matrizen des Solothurner Künstlers Martin Disler. Die Ausstellung dauert vom 7. April bis 30. Juli. mehr...



"Grimmige Märchen" im Schauspielhaus Zürich

(8.4.2017)
Fritsch. Quietsch. Quatsch.
Einmal mehr drückt Regisseur Herbert Fritsch gehörig auf die Tube. Diesmal quetscht er die Märchen der Brüder Grimm aus und nennt sie "Grimmige Märchen". mehr...



Oertli-Stiftung feiert 50. Geburtstag

(10.4.2017)
Im Sinne der Verständigung
Mit einem Festakt am 7. Mai in Rapperswil SG eröffnet die Oertli-Stiftung die Feiern zu ihrem 50-jährigen Bestehen. Mit jährlich 500'000 Franken fördert die Stiftung die sprachliche Verständigung in der Schweiz. mehr...



Glière-Sinfonie in Genf, Zürich und Neuenburg

(17.4.2017)
"Ilja Murometz" basiert auf mittelalterlichem russischen Epos

Mit der 1911 vollendeten 3. Sinfonie op. 42 in h-Moll schuf der Russe Reinhold Morizowitsch Glière (1875-1956) noch vor Schostakowitsch ein sinfonisches Monumentalwerk für grosses Orchester: "Ilja Murometz" kommt in Genf, Zürich und Neuenburg zur Aufführung. mehr...



Marie-Jeanne Urechs Roman "Schnitz"

(19.4.2017)
Schnitz und Pommes

Marie-Jeanne Urech liebt es, schauerlich schräge Geschichten zu erzählen. In ihrem Roman "Schnitz" entwirft sie eine Welt, die absurd fremd anmutet und dennoch einen realen Kern offenbart. Das Buch ist 2010 auf Französisch erschienen und von Lis Künzli jetzt ins Deutsche übertragen worden. mehr...






Popescu: "Die Farben der Schwalbe"

(20.4.2017)
Ein Buch wie ein Quilt
Marius Daniel Popescus "Les couleurs de l'hirondelle" hat 2012 den Eidgenössischen Literaturpreis gewonnen, dieser Tage erscheint der Roman auf deutsch: ein Buch wie ein Quilt, genäht aus den verschiedensten Stoffen und Formaten, von der Gebrauchsanweisung übers Gedicht bis zur Prosa, von hyperrealistisch bis absurd. mehr...



15. ZKB-Jazzpreis

(24.4.2017)
Junge Spielarten des Gegenwartsjazz

Zum 15. Mal richtet die Zürcher Kantonalbank den ZKB-Jazzpreis aus. Die Endrunde mit sechs Bands steigt als Festival vom 30. April bis 5. Mai im Moods in Zürich. mehr...



NoŽlle Revaz' "Das unendliche Buch"

(26.4.2017)
Die Neuerfindung des Buches
Hat das Buch ausgedient? Die Autorin Noëlle Revaz verneint diese Frage mit Entschiedenheit. In ihrem Roman "Das unendliche Buch" zeichnet sie eine literarische Zukunft, die dem Buch eine neue Funktion verleiht. Diese mutet ganz und gar überraschend und dennoch sehr vertraut an. mehr...






34. Taktlos Festival in Zürich

(28.4.2017)
Frauenpower und ein Abschied

Junge Bandleaderinnen aus Skandinavien prägen das Taktlos Festival vom 4. bis 7. Mai in der Roten Fabrik in Zürich. Es ist das letzte von Festivalgründer Fredi Bosshard. mehr...



Schweizer Feuilleton-Dienst (sfd)